Alle Kategorien

Branchen-News

Startseite>Aktuelles>Branchen-News

Hersteller von Hepa-Filtern

Zeit: 2022-12-26

Schaffen Sie eine angenehme Arbeitsumgebung für das medizinische Personal und erfüllen Sie während der Operation die strengen Anforderungen an Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Frische und Sauberkeit, Lärm usw. Das OP-Gebäude hat also

Der Reinraum, der Quasi-Reinraum und der allgemeine Bereich sind streng unterteilt, mit klarer Strömungsrichtung und streng ebenem Funktionsbereich.

Luft-KBE/m3: ≤10 Objektoberfläche KBE/cm3: ≤5 medizinisches Personal Hand-KBE/cm3: ≤5 Mit der kontinuierlichen Verbesserung und Verbesserung der modernen Krankenhausbedingungen, der Umwelt und der medizinischen Qualität, Schicht

Nach und nach wurden Flow-Geräte ausgestattet und im Handraum eingesetzt. Im Folgenden finden Sie eine kurze Einführung in das Designkonzept meines Unternehmens.

1 Flow-Boden-Operationssaal – Saubere und komfortable Arbeitsumgebung Der Laminar-Flow-Operationssaal nutzt Luftreinigungstechnologie, um die mikrobielle Verschmutzung in unterschiedlichem Maße zu kontrollieren und so die Luftreinheit in der Raumumgebung zu kontrollieren

Anforderungen für verschiedene Arten von Operationen; Sorgen Sie für eine angemessene Temperatur und Luftfeuchtigkeit, um eine saubere und komfortable Arbeitsumgebung zu schaffen. Der Operationssaal mit laminarer Strömung erfordert nicht nur hochreine Luft (die in den Operationssaal eintretende Luft muss zunächst durch einen Hochleistungsfilter der Marke „Lingjie“ gereinigt werden), sondern erfordert auch, dass die Strömungsrichtung des Luftstroms gesteuert werden kann (d. h Verwendung eines Laminar-Flow-Ultra-Clean-Geräts), so dass die Luft vom Betriebsbereich mit hoher Reinheit in den Bereich mit geringer Reinheit strömen und abtransportieren und ausstoßen kann

Staubpartikel (Staubpartikel) und Bakterien im Luftstrom; Laminare Strömung ist eine dünne, dünne Luftschicht, die mit gleichmäßiger Geschwindigkeit in die gleiche Richtung strömt. Die Richtung der Luftreinigung kann in vertikale Schichtströmung und horizontale Schichtströmung unterteilt werden

Zwei Arten. Die Zuluftdecke für den Operationssaal wird an der Fußseite des operierenden Patienten an der Wand montiert, der Luftstrom wird horizontal geblasen und der Rückluftauslass wird an der gegenüberliegenden Seite angebracht

An der Deckenseite zur Wand. Im Allgemeinen ist der vertikale Schichtfluss effektiver.

Der Laminar-Flow-Operationssaal ist eine „Überdruck“-Umgebung. Der Luftdruck variiert entsprechend den Sauberkeitsanforderungen verschiedener Bereiche (z. B. Operationssaal, aseptischer Vorbereitungsraum, Bürstenraum, umgebender Reinbereich usw.). Nicht

Die Luftreinheitsstandards von Laminar-Flow-Operationsräumen auf derselben Ebene sind unterschiedlich. Beispielsweise beträgt der US-Bundesstandard für Laminar-Flow-Operationssäle der Stufe 100 ≥0.5 μm Staubpartikel pro Kubikfuß Luft, ≤100 Staubpartikel oder pro Liter Luft

Mittel ≤3.5 Stück. Stufe 1000 bezieht sich auf die Anzahl der Staubpartikel pro Kubikfuß Luft ≥0.5 μm, ≤1000 Partikel oder ≤35 Partikel pro Liter Luft. Usw.

Unterschiedliche Ebenen von Laminarströmungssystemen weisen auch unterschiedliche Luftverdrängungsraten in der Kontrollraumumgebung auf. Je höher der Reinheitsgrad, desto schneller ist die Verdrängungsrate und umgekehrt.

Die Wand des Laminar-Flow-Operationssaals sollte mit einer speziellen antibakteriellen Farbe gestrichen werden, die helles Licht und weiche Farben hat und nicht mit Wasser gereinigt werden muss.

2. Funktionelle Eigenschaften des Laminar-Flow-Operationssaals

2.1 Niedrige Keimzahl im OP.

2.2 Angenehmer Luftstrom (die Innentemperatur kann 15–25 °C betragen, die Luftfeuchtigkeit kann zwischen 50–65 % eingestellt werden).

2.3 Luftstrom mit positivem Druck (+23–25 Pa) im Operationssaal, um das Eindringen von äußerer Verschmutzung zu verhindern.

2.4 Die Luft im Operationssaal ist frisch und sauber und die Arbeitsumgebung ist angenehm.

2.5 Im Laminar-Flow-Operationssaal besteht im Allgemeinen keine Notwendigkeit, physikalische oder chemische Methoden zur Desinfektion einzusetzen, was nicht nur Arbeit spart, sondern auch den Einfluss von schlechtem Gas vermeidet.

2.6 Die Rate nosokomialer Infektionen (insbesondere bei Operationen und Verbrennungen) wurde deutlich reduziert.

2.7 Lärm: Aufgrund des vom Luftprozessor (Luftzufuhr, Luftrückführung usw.) von Laminar-Flow-Geräten und dem Betrieb der Klimaanlage erzeugten Lärms kommt es im Laminar-Flow-Operationssaal zu einer Art Lärm und auch zu einem Lärm großes Manko des Laminar-Flow-Operationssaals. Glücklicherweise beträgt die Lautstärke im Operationssaal 42 dB, aber es gibt keine Beschwerden; Die Lautstärke außerhalb des Operationssaals beträgt jedoch mehr als 65 dB, was zu Störgeräuschen führt.


Heiße Kategorien